Fischbesatz Krankheiten    
 

Schimmelpilzbefall der Fische

 

Die meisten Angler, die regelmässig an Put und Take Seen angeln haben sicher dieses Phänomen erlebt. Ein oder mehrere weissgefleckte Fische schwimmen teilnahmslos an der Oberfläche, deutlich sichtbar der ist Schimmelpilzbefall.

Die weissen Flecken auf den Fischen ist eine Pilzerkrankung die man Saprolegnia nennt.

Die Krankheit findet man in Binnengewässern vor und greift die geschwächten Fische an.


Oft zeigt es sich, dass hauptsächlich die männlichen Fische angegriffen werden, Schuld daran ist das der Fisch durch die Laichzeit ein geschwächtes Immunsystem hat.

 

Das der männl. Fisch so sehr dem Angriff ausgesetzt ist, ist auch eine Folge des Umganges untereinander bei Kämpfen um das weibliche Geschlecht. Diese Kämpfe werden sehr hart geführt und Verletzungen sind vorprogrammiert und da hat der Pilz leichtes Spiel.

 

Dänische Forellenseen arbeiten intensiv an diesem Problem – in erster Linie in dem sehr genau darauf geachtet wird, dass der Fischstamm spät geschlechtsreif wird. Als Alternative setzen manche Teiche sterile Fische aus, die nie geschlechtsreif werden.

 

Ein anderer Faktor, der den Pilzbefall mitführt ist das wiederaussetzen von Fischen.
 

In Verbindung mit dem wiederaussetzen von einem Fisch, der schon am Haken war,

ist es gar nicht zu vermeiden, dass man in Berührung mit dem Fisch kommt. Dabei entstehen immer Schäden an der Oberhaut des Fisches und der Pilz hat erneut Angriffsfläche, daher auch das strenge Verbot, die Fische wieder auszusetzen.













































 

Öffnungszeiten

Kl. 04.00 - 24.00

Kalender:

     1.1.-31.18

Telefon:

  +45 - 2241 4979

Handy:

  +45 - 2241 4979 


 


 

derzeit Fische ausgesetzt um 6,30 bis 8.00 Uhr nicht 9.00

 

Newsletter



Melde dich für unseren Newsletter an. Neueste Nachrichten, Tipps und Angebote.
Name 
Email 
Email 
Frueskov Lystfiskersø | Frueskovvej 2 | DK-6340 Kruså | 0045 7460 83 75 | Mobil 0045 2241 4979